VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]

Vereinsführung

Vereinsführung

Die Vereinsführung und die gesetzliche Vertretung des Vereins liegen in den Händen des ehrenamtlichen Vorstandes. Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgt bei der Mitgliederversammlung. Die Amtszeit beträgt drei Jahre.

Was motiviert Männer und Frauen im besten Alter in einem Vorstand eines mittelgroßen Vereins ehrenamtlich mitzuarbeiten oder gar Führungsfunktionen zu übernehmen? Wie sieht die Vorstandsarbeit eigentlich aus und was wird dabei für die Mitglieder sichtbar? Im VfL kümmert sich seit März 2014 ein Quartett um die Belange des Vereins. Wir stellen sie hier vor.


Befragt man Klaus Brugger, den Neuen an der Spitze des Quartetts, nach der Motivation zur Vereinsarbeit,antwortet er Dir folgendes:
„Letztendlich kommt auch aus den Erlebnissen, Freundschaften und den vielen schönen Momenten und Erinnerungen, die eine Gemeinschaft bzw. der Mannschaftssport mit sich bringt, die Motivation, dem Verein wieder etwas davon zurück zu geben. Mich hat hier Werner Lange (auch Handballvater genannt) sehr inspiriert. Für das Engagement für den Gesamtvorstand natürlich auch mein Vater als ehemaliger Erster Vorsitzender.“


Zusammen mit Marco Weigel, dem Hauptkassier, hat Klaus Brugger mit Fritz Vögele und Ludwig Gregori zwei Mitstreiter gewonnen, so dass die Arbeit nunmehr auf vier Schulterpaare verteilt werden kann.
Ein ganz großes Thema ist unser Vereinsgelände. Das dortige Gebäude hat großen Sanierungsbedarf, sei es in Sachen Brandschutz oder Gebäudeinstandhaltung. Sonst fällt uns irgendwann noch der Himmel, sprich die Hallendecke, auf den Kopf. Lange Jahre wurde das Thema beiseite geschoben - andere Themen überlagerten die ehrenamtliche Vorstandsarbeit, meist war schlicht und einfach das Geld nicht da, um die notwendigen Reparaturen und Modernisierungen zu tätigen.

Zurzeit arbeitet der Vorstand an einer Heizungsumstellung. Die Zukunft soll Fernwärme heißen und wird in Kooperation mit den Stadtwerken und dem Freibad die alten Heizöltanks ablösen.


Des Weiteren soll der Verein fit gemacht werden für die Zukunft.
Eine Strukturkommission stellt Überlegungen an, die Vereinsorganisation effektiver zu gestalten. Auch eine mögliche Umgestaltung des Geländes wird angedacht. Reichen die vorhandenen Sportstätten? Wie können zusätzliche Stätten finanzierbar geschaffen werden? Wohin geht der Weg der Vereinsgaststätte? Was passiert mit dem Biergarten und dem Restaurant? Können neue Geldgeber gefunden werden? Was darf überhaupt auf unserem Gelände gebaut werden?

Die Arbeit ist reichlich und nicht immer Vergnügungssteuerpflichtig: mit der Ausgliederung der Handballabteilung, der Abspaltung Teile der Schwimmer oder auch nur der schlechten Presse, mit der sich der VfL Waiblingen in den letzten Jahren konfrontiert sah, kam einiges zusammen, das derzeit intensiv aufgearbeitet wird.


Für die Zukunft erhoffen wir uns ruhigere Fahrwasser, positivere Themen und Freude an einer Neuausrichtung des größten Sportvereins Waiblingens.
Unsere Abteilungen und Sympathieträger wie KiSS, SpoWo oder ffg dürfen wieder im Mittelpunkt stehen, um die herum ein Verein gebastelt werden kann, der das Wort „Verein“ wieder wörtlich für sich beanspruchen darf. Vielleicht werden dann auch momentan unbesetzte Vorstandsposten wie das Sport- und das Jugendreferat mit Personen gefüllt.

Gegen eine Entrichtung von Vergnügungssteuer für Vorständler in der Zukunft hätte sicherlich niemand irgendetwas einzuwenden.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-0

Telefax:
07151 98221-29

E-Mail:
info@vfl-waiblin...

Sprechzeiten:
Dienstag
08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag
08:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 19:00 Uhr

 


ITOGETHER